Prüfsystem für Motorrad-ABS

Mit dem ABS-Prüfsystem ist es möglich, verschiedene Motorrad-ABS-Systeme im fertig verbauten Zustand zusammen mit dem Motorrad einer 100%-Prüfung zu unterziehen.

Ein Industrie-PC als Steuerrechner bedient über analoge und digitale Ein- und Ausgänge vielfältige Elektronikkomponenten, wie Strom-und Spannungsmess-Einheiten und Stellglieder für eine SPS-gestützte Antriebsrolle mit Bremsmomenterfassung. Darüber hinaus wird mit dem ABS-Steuergerät über eine 1-Draht Diagnoseleitung kommuniziert, um interne Betriebszustände des ABS-Systems zu erfassen und die notwendigen Aktionen abzurufen, die erforderlich sind, einen kompletten Prüflauf gemäß Pflichtenheft durchzuführen.Alle Prüfergebnisse, die erfasst werden müssen, um die Funktionstüchtigkeit des ABS-Systems sicher zu stellen, werden am Prüfrechner zusammen mit den allgemeinen Fahrzeugdaten gespeichert und können bei Bedarf einer umfangreichen statistischen Auswertung zugeführt werden. Dazu steht eine eigene Auswertesoftware mit vielen Datenbankfunktionen für die Selektion der Daten nach frei wählbaren Kriterien wie Zeitraum, fahrzeugspezifische Merkmale etc. zur Verfügung. Die so vorselektierten Daten können dann in Protokollform oder tabellarisch angezeigt, ausgedruckt und klassifiziert werden.Eine direkte Schnittstelle an die Standard-Software QS-STAT steht zur Verfügung.